Lebenslauf

Kurzvita

Maxim Böckelmann erhielt ersten Klavierunterricht mit 3 Jahren und erweiterte seine musikalische Bildung frühzeitig in den Bereichen Kammermusik und Komposition. Im Frühstudium am Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter in der Hochschule für Musik und Theater Hannover und dem anschließenden Jungstudium erhielt er Klavierunterricht bei Prof. Karl-Heinz Kämmerling und Dirigierunterricht bei Prof. Martin Brauß. Zum Beginn des Hauptstudiums (2007) wechselte er zu Prof. Roland Krüger (Klavier) sowie ab 2008 als Doppelstudent zu Prof. Eiji Oue (Dirigieren).
Darüber hinaus war er Teilnehmer mehrerer Meisterkurse und erster
Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe. Als Pianist gab er 2011 sein erfolgreiches internationales Debut in Osaka mit Tschaikowskis 1. Klavierkonzert. Nach Abschluss seiner Studien wurde er vom Theater Plauen-Zwickau als Assistent des GMD Lutz de Veer und 2. Kapellmeister engagiert. Zur Spielzeit 2018/19 wechselte er an die Staatsoper Hannover.

Lebenslauf, tabellarisch

Geburtsdatum: 17.10.1989
Geburtsort: Magdeburg
Staatsangehörigkeit: deutsch

Abschlüsse

2013: Diplom Orchesterdirigent
2013: Diplom Klavierlehrer
2007: Abitur
2004: Abschluss Frühstudium

Künstlerische Ausbildung

2007-13: Doppelstudent in den Fächern Klavier (Musikerziehung) bei Prof. Roland Krüger und Orchesterdirigieren (Künstlerische Ausbildung) bei Prof. Eiji Oue an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
2004-07: Jungstudent bei Prof. Karl-Heinz Kämmerling (Klavier) und Prof. Martin Brauß (Dirigieren) an der HMTMH
2001-04: Frühstudent im Institut zur Frühförderung musikalisch Hochbegabter an der HMTMH, Hauptfach Klavier bei Prof. Kämmerling
2001-04: Schüler am Carl-Maria-von-Weber Spezialgymnasium für Musik Dresden, Hauptfach Klavier bei Prof. Christine Haupt
1994-2001: Klavier-, Kammermusik-, Musiktheorie-, Kompositions- und Improvisationsunterricht am Konservatorium G.-Ph.-Telemann Magdeburg
1993-94: Klavierunterricht an der Musikschule Fröhlich Magdeburg

Künstlerische Anstellungen

2010/12 Nordharzer Städtebundtheater
2013-17 Theater Plauen-Zwickau
2017 Berlin Opera Academy
2018 Mitteldeutsche Kammerphilharmonie
2018/19 Staatsoper Hannover

Aushilfsdirigate

Kammerorchester Magdeburg
JSO Magdeburg
Orchester der medizinischen Hochschule Göttingen
Orchester Accento Hannover
Kammerorchester Lehrte (mus. Leiter von 2010-12)
Formazione Musicale (Gründer 2009)

Kurse/Praktika

Kammermusik

Prof. Bruno Steinschaden

Klavier

Prof. Kämmerling
Prof. Erika Haase
Prof. Bernd Goetzke

Dirigieren

Francesco Angelico
Kurt Masur

Lied

Olaf Bär
Wolfgang Rihm

Wettbewerbe

Dirigieren

2012: Hans-von-Bülow Klavierwettbewerb (Dirigat vom Klavier aus) – 3. Preis

Klavier

2010: Bechstein-Hochschulwettbewerb – 3. Preis
2006: Grotrian-Steinweg-Wettbewerb – 2. Preis
2004: Rotary-Jugend-Musikpreis – 3. Preis
2004: Grotrian-Steinweg-Wettbewerb – 2. Preis
2000: 16. Kleiner Schumann-Wettbewerb – 1. Preis
1999: 1. Nationaler Bachwettbewerb – 1. Preis
2002, 03, 05, 07: Jugend Musiziert Bundeswettbewerb – 1. Preise in den Kategorien Klavier solo, Kammermusik oder Begleitung

Komposition

2007: Kunstverein Röderhof e.V. – 2. Preis
2003: Jugend Kompositionswettbewerb Sachsen-Anhalt – 2. Preis
2002: Jugend Kompositionswettbewerb Sachsen-Anhalt – 3. Preis

Stipendien

2013: Hochschul-Stipendium des Förderkreises der HMTMH für 2 Semester
2012: Stipendium der Yehudi Menuhin Live Music Now Stiftung
2008: Stipendium des Richard-Wagner-Verbandes Magdeburg
1999: Förderstipendium der Stadtsparkasse Magdeburg